Am Montag, dem 30.08., fuhren wir, die 6b, auf Klassenfahrt. Als wir am Werbellinsee in Brandenburg ankamen, regnete es in Strömen, und als wir an der Rezeption ankamen, waren alle von oben bis unten durchnässt. Als wir angemeldet waren, gingen wir in die Zimmer und stellten die Koffer ab. Dann gingen alle zum Mittagessen und danach verbrachten wir den restlichen Tag damit, die Koffer auszupacken und das Gelände zu erkunden. Nach dem Abendessen war der Plan, einen Film zu schauen, doch der Schlüssel, den wir bekommen hatten, passt nicht, darum fiel der Film leider aus.

Am Dienstag hatten wir relativ viel Freizeit, aber leider regnete es ein bisschen, trotzdem gingen wir schwimmen, spielten Basketball, Fußball oder Volleyball und gingen im Kiosk einkaufen. Abends holten wir den Film nach, weil das Lagerfeuer, das wir eigentlich geplant hatten, wegen des Regens ausfallen musste.

Am Mittwoch hatten wir Teamtraining: dort spielten wir einige Teamspiele, um besser zusammenzuwachsen. Nach dem Abendessen unternahmen wir eine Nachtwanderung durch den Wald.

Am Donnerstag hatten wir wieder Teamtraining, bei dem wir kletterten. Abends spielten wir Werwolf und gingen danach ins Bett.

Am Freitag wurden wir von den Eltern abgeholt, weil wegen des Bahnstreiks keine Züge fuhren. Während der Fahrt fiel ein paar von uns auf, dass wir nach dem Teamtraining besser zusammengewachsen waren.

Verfasst von IvB.